CampInk 2014, 48 traumhafte Stunden

Der 3 und 3 Oktober waren dem CampInk reserviert. Die Veranstaltung ist eine geniale Erfindung von 3 tollen Frauen : Kerstin Kreis, Heike Paulus und Jennifer Pauli.

campink_0172

Diese 3 sind eines Tages auf die Idee gekommen, ein Treffen für StampinUp Demonstratorinnen auszurichten. Erfahrungsgemäß sind Demos fast zu jeder Tages-und Nachtzeit fürs Stempeln zu begeistern und so haben sich auch 72 Demos sofort auf den Weg nach Rückersbach gemacht.

Ganz idyllisch, mitten im Wald liegt das Seminarzentrum, welches zum Schauplatz einzigartiger Momente wurde.

2014-10-03 08.23.11

Schon bei der Anmeldung fühlt man sich von den 3 Damen herzlichst angenommen. Der Vorraum, war schon passend zum Thema geschmückt. Wir waren bei gefühlten 28Grad, direkt im Winter Wonderland angekommen. Auch wenn ich Probleme mit den Lebkuchen-und Spekukatiusgefüllten Regalen in den Supermärkten habe, in Rückersbach war der Winter Anfang Oktober wunderschön.

2014-10-03 13.21.50 2014-10-03 13.22.16

Zur Begrüßung gab es liebevoll gefüllte Goodiebags und eine ebenso liebevoll gefüllte Goodiebar sorgte dafür, daß man in den wenigen Stunden zwischen den tollen Mahlzeiten im Hotel nicht aus dem Kaurythmus kam.

2014-10-03 08.40.142014-10-03 08.40.22

Dann ging es los, eine lustige Begrüßung der 3 brachte die eh schon tolle Stimmung noch so richtig zum Sprühen und dann wurden wir kreativ. Der erste Workshop war von Jenni „Message in a Box“. Wir pimpten eine Box von Tim Holz auf, die innen mit mehreren kleinen Fächern zur Aufbewahrung allerlei Krimsekramse dienen kann. Meine ist bis jetzt nur außen fertig, daher folgen die Fotos noch:-)

Nach einer Mittagspause mit tollem Buffet gings weiter. Heike stellte uns mit „Sesam öffne Dich“ einen kleinen Adventskalender für die besonderen Tage im Advent  vor.

2014-10-03 17.45.08

Die Zeit bis zum Abendessen war mit dem Workshop von Kerstin „eingetütet“ gefüllt. Ein richtig schnelles und unheimlich schönes Minibook hat sie uns mitgebracht.

2014-10-03 17.44.55

Wer denkt, nach dem Essen ist Ruhezeit, der denkt falsch. Da kam das Highlight für uns alle. Auflage für das CampInk war unter anderem, einen Schlafanzug für eine Pyjamapartymitzubringen. Stemplerinnen machen einfach jeden Blödsinn mit und so sind nach dem Essen 72 pyjamabekleidete Frauen über das Gelände gelaufen. Ein Bild das seinesgleichen sucht 🙂

Als die Türen von unserem Raum aufgemacht wurden, sind Entzückensschreie zu hören gewesen, die waren filmreif.

Unsere 3 Superfrauen haben mit Hilfe von Nadine Teiner ( die die ganzen Tage kräftig Fotos von uns gemacht hat) den Raum in ein Dreamland verwandelt. Auf jedem Platz ein großes Kuschelkissen, sternenbedruckte Heliumballons, Kerzen wohin man blickte und das Highlight: mit Hilfe des Beamers ein überdimensionales Kaminfeuer an der Wand.

campink_0329 campink_0331 campink_0339 campink_0399 (1)

Es gibt Moment die sind einzigartig. Das war so ein Moment. Kerstin, Heike, Jenni und Nadine nochmals vielen Dank dafür.

2013-09-03 23.59.56

Ja, und dann ging das Kreativsein im Pyjama weiter. Ein weiteres super Minialbum von Jenni. Nebenher wurden eifrig  Fotos geknipst, Chips gegessen ( ja wir waren sehr viel am Essen, Kreativität muss ja auch genährt werden )und der ein oder ander Sekt, Erdbeerlimes oder Cocktail verkostet.

2014-10-03 23.03.172014-10-03 23.03.522014-10-03 23.04.08

Der Samstag begann mit einem Workshop von Heike“auf allen vieren“. Nein, sie konnte noch aufrecht gehen , es war eine Schatztruhe , die auf vier Füßchen daher kam.

2014-10-04 10.42.29

Der erste Workshop am Nachmittag war mit Kerstin „aufgehängt“. Sie hat sich einen wunderschönen Kranz mit SUPapieren ausgedacht. Viele hundert Papierstreifen wurden zu Löckchen gedreht und auf einen Styroporkranz geklebt. Dazu brauchten wir eine Heißklebepistole und eine nicht ganz unbeachtliche Menge an Frauen hat die ein oder andere Brandblase noch als Andenken zuhause.

2013-09-04 14.26.19 2013-09-04 14.27.402013-09-04 14.26.00

Wer mein Zuhause kennt weiß, dass ich eine nicht sehr geringe Menge an Deko habe, und so habe ich statt einem Kranz, ein Layout gestaltet. So wurde die Pyjamaparty gleich bildlich festgehalten.

2014-10-07 17.05.43

Danach kam dann auch schon der letzte Workshop. Jenni hat sich für uns einige schöne Weihnachtskarten ausgedacht. Da es der Abschlussworkshop war, wurde hier und da schon der erste Materialkoffer eingepackt. Einige fingen an sich zu verabschieden und so langsam wurde einem bewusst: alles Schöne hat leider auch mal ein Ende.

2014-10-07 16.58.072014-10-07 17.04.252014-10-07 16.58.34

Da ich von meiner Familie erst später abgeholt wurde, hatte ich Zeit mit beim Aufräumen zu helfen, noch ein wenig zu schnacken und alles in Ruhe ausklingen zu lassen.

Es war mal wieder eine rundum gelungene, einmalige Angelegenheit, die nach einer Wiederholung schreit.

Danke an  alle Beteiligten und natürlich vor allem an Kerstin, Heike und Jenni !

Danke an alle, die bis hierher gelesen haben, aber so eine bombastische Veranstaltung kann man nicht  in 5 Worten beschreiben.

Liebe Grüße

Eure Bettina

PS. Leider ist meine Kamers immer noch in der Reparatur, daher sind nicht so qualitativ tolle Bilder dabei 😦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s